Keyword DomainIn der SEO-Szene heißt es, dass Domains die Keywords enthalten, besonders gut ranken. Mit anderen Worten, wenn meine Internetadresse Begriffe enthält, mit der in der Suchmaschine nach meiner Dienstleistung gesucht wird, ist das ein Vorteil. Angenommen ich wäre Dachdecker in Bremen, dann wäre es von Vorteil, wenn meine Domain www.dachdecker-bremen.de heißen würde. Mit dieser Domain steigen die Chancen, mit dem Suchbegriffen Dachdecker und Bremen bei entsprechender Suche, weit vorne bei Google gelistet zu werden. So ist der allgemeine Tenor.

Angefangen hat es mit einer Wette. Es ging darum eine Webseite, in einen festgelegten Zeitraum auf die zweite Seite von Google zu bringen. Ich, natürlich meiner Sache sehr sicher, registriere mir gleich mal eine Keyworddomain. Ich habe beim SEO mit Keyword-Domains bisher keine großen Erfahrungen gesammelt, von daher war ich noch hochmotiviert. Ich habe die Seite also aufgebaut, mit Hilfe von WordPress. Ich habe Ruck Zuck ein Theme ausgesucht und die wichtigsten Plugins installiert, Texte und Bilder rein, etwas Onpage-SEO, aber nicht übertrieben. Ich habe extra die Keyworddichte nachgemessen. Ich will nicht übertreiben, aber ich habe da eine richtige Gewinnerseite von Stapel laufen lassen.
Anschließend habe ich dann also, dass volle „Google soll mich schnell indexieren“-Programm durchlaufen lassen, Sitemap, Bookmarks, Twitter usw. Es hat auch nicht lange gedauert, da war die Seite bei Google im Index. Bis dahin konnte es nicht viel besser gelaufen sein.

Jetzt aber fangen meine Erfahrungen mit einer Keyworddomain (KD) an. Die Seite rankt mit den wildesten Keywordkombinationen, aber wenn ich die beiden Hauptkeywords bei Google eingebe, ist meine Seite ums verrecken nicht dabei. Noch nicht mal an letzter Stelle.
Offensichtlich ist die Seite von Anfang an in einem Keywordfilter bei Google gegangen? Ich gehe jetzt davon aus, dass es bei bestimmten KDs, welche nach SEO aussehen könnten, vorsichtshalber von Google einen Filter verhängt wird. Eine andere Erklärung habe ich nicht dafür. Ich weiß von einer anderen Seite, wo es sich genauso wie in meinem Fall verhält.
Macht Google jetzt Ernst? Ich fürchte ja. Angekündigt wurde es ja, dass KDs in Zukunft nicht mehr bevorzugt werden sollen.

Anders ist es bei der Suchmaschine Bing, hier ist die Webseite inzwischen auf Platz 6 zu finden. Aber Bing zählt für meine Wette leider nicht.

Jetzt soll mir noch einmal jemand erklären, dass KDs besser ranken. Ja, ja, das waren noch Zeiten.

Mein Fazit dazu: Für mich hat sich der ganze Spuk nicht Bewahrheitet, eine KD war bei diesem Anliegen ein absoluter Fehlgriff. Ich bin mir sicher, dass ich eine Domain ohne Keyword schneller bei Google zum Ranken gebracht hätte. Man sollte immer seine eigenen Erfahrungen machen. Ich habe für mich jetzt entschloßen: Das Thema KD ist für mich nicht mehr weiter interessant!

Falls jemanden das Gleiche passiert ist, freue ich mich über Kommentare.

Das ich die Wette verloren habe, brauche ich wohl nicht extra zu erwähnen.

Tagged with:  

4 Responses to “Meine Erfahrungen mit einer Keyworddomain”

  1. Hallo,
    interessanter Artikel. Bisschen die Vermutung habe ich auch, dass Keyword-Domains seit Pinguin nicht mehr bevorzugt werden. Das wird vielen Leuten zwar garnicht schmecken und ich bin seit Pinguin extrem verzweifelt, weil die Zugriffe auf meine Website http://www.elektroauto-infos.com total gefallen sind.

    Von ca. 210 Besuchern am Tag bin ich auf ca. 20 am Tag gerutscht. Das ist echt frustrierend, vor allem deswegen weil ich meine Seite aus Idealismus und ehrenamtlich betreibe.

    Aber hier habe ich auch 2 Keywords in der Domain drinnen:
    • Elektroauto
    • Infos

    Eine Zeit war ich bei Google ziemlich weit vorne – so auf Seite 2, jetzt bin ich fast überhaupt nicht mehr zu finden.

    Allerdings habe ich auch sehr viele Keywords gehabt, manche auch etwas allgemeiner…. das habe ich jetzt verbessert.

    Bin mir aber auch nicht ganz sicher, ob Google meint, dass ich zu viel Werbung, zu viel Affiliate auf meiner Seite habe….

    Google ist wirklich wie eine launische Diva….

    Und das schlimme ist, man weiß nicht wirklich genau, was man falsch gemacht hat. :-(

    Über Tipps oder Ratschläge, wäre ich sehr dankbar! {:-)

    Gruß,
    Volker

  2. absatz sagt:

    Speziell bei deiner Seite vermute ich, dass für Google zu viel Werbung auf der Seite ist.

    • … das vermute ich auch etwas. Aber ist das nicht etwas unproduktiv, wenn Google Seiten schlechter rankt, die viel – unter anderem Google Werbung haben. Der Großteil sind Google Ads.

      Und die Werbung brauche ich eben auch, um guten Content zu schreiben, da ich sonst meine Aufwände nicht decken kann……

      Gibt es nicht irgendein Programm, dass einem anzeigt, was wirklich bei der Seite, die man betreibt falsch ist. Dann könnte man die Sachen abarbeiten, ohne ständig experimentieren zu müssen.

Leave a Reply